Verband Süddeutscher Zuckerrübenanbauer e.V.
Verband Süddeutscher Zuckerrübenanbauer e.V.
Herzlich Willkommen beim Verband der Zuckerrübenanbauer Kassel

Der Verband ist ein Zusammenschluss von 1.350 Rübenanbauern, die etwa 12.000 ha Rübenfläche bewirtschaften.

Logo Kassel

Geschäftsstelle

Verband der Zuckerrübenanbauer Kassel e.V.
z.Hd. Rüdiger Nagel (Geschäftsführer)
Dorfstr. 5,
34628 Willingshausen OT Ransbach

Tel.  06691- 944 82 83
Fax: 06691- 944 82 85 
Mail: vzk@gmx.de

 

Aufgaben des Verbandes

Die satzungsgemäße Aufgabe ist die Förderung des Anbaues, des Absatzes und der Verwertung von Zuckerrüben. Der Verband ist kompetenter Ansprechpartner für alle Belange der Rübenanbauer und die daraus resultierenden Geschäftsbeziehungen mit dem Zuckerunternehmen, aber auch sonstigen Organisationen und Behörden. In enger Zusammenarbeit mit der SZVG erfolgt die Beratung und Bearbeitung in Beteiligungs- und Lieferrechts-Angelegenheiten.  

Neben Öffentlichkeitsarbeit für Rübe und Zucker werden Organisationen der Rübenanbauer, Lade-, Transportgemeinschaften betreut und die Bestimmung der inneren (Zuckergehalt, Inhaltsstoffe) und äußeren (Erd-und Kopfanteil) Rübenqualität auf den Rübenhöfen kontrolliert.

Über den und gemeinsam mit dem Verband Süddeutscher Zuckerrübenanbauer e.V. wird an der Gestaltung der Rübenlieferverträge und Preiselemente mitgewirkt, die Rübenanbauer sind in nationalen und internationalen Organisationen vertreten.

Neben überregionalen Kommissionen, Arbeits- und Projektgruppen zur Vorbereitung entsprechender Beschlüsse sind regionale Arbeitsgruppen wie z.B. "Verlade- und Transportausschuss" gebildet.

Eine wichtige Aufgabe ist eine mit Südzucker, staatlicher und Industrieberatung abgestimmte spezialisierte Anbauberatung auf der Grundlage der Versuchstätigkeit des "Kuratoriums für Versuchswesen und Beratung im Zuckerrübenanbau" mit dem Ziel einer kostengünstigen, umweltverträglichen Erzeugung von Qualitätsrüben.